Worter
Wort

untergehen

Verb

Deutsch-Deutsch Bedeutung
[1] versinken; unter oder in etwas verschwinden
[a] (Geräusche) nicht mehr hörbar sein, durch andere Geräusche oder Lärm
[2] im Wasser versinken; ertrinken; in einem See, einem Meer verschwinden
[3] aussterben; einer Katastrophe zum Opfer fallen
Beispiel
[1] Die Sonne wird in zwei Stunden untergehen.
[1] Die wenigen kritischen Stimmen gingen im Jubel der Masse unter.
[1] Ich mache mir keine Sorgen um unsere Ressourcen, denn die zusätzlichen Belastungen werden im Rauschen untergehen.
[2] Als die Titanic einen Eisberg rammte, ging sie unter.
[2] Du gehst unter, wenn Du betrunken in den See springst.
[2] Das Schiff ist mit 213 Menschen an Bord untergegangen.
[3] Die Kultur der Mayas ging unter, als die spanischen Eroberer mit ihrer Suche nach Gold begannen.
[3] Wenn Blauland in diesem Konflikt Nuklearwaffen einsetzt, wird die Menschheit untergehen.
Gegenteil
[1] aufgehen
Synonym
[1] verschwinden
[2] absaufen, ertrinken, versinken
[3] aussterben, sterben
Persisch
[1] غرق شدن
[2] غروب کردن
[3] فرو رفتن
[4] نیست شدن
Detail
ich gehe unter
du gehst unter
sie/er/sie geht unter
konjoktiv 2 ginge unter
Praeteritum ging unter
Partizip II untergegangen
hilfsverb haben
Imprativ geh(e) unter!

Redewendung
[1] Im Rauschen untergehen; Etwas geht im Rauschen unter (=Etwas hat nur geringe Bedeutung, bekommt nur sehr wenig Aufmerksamkeit, hat keine spürbare Auswirkung)
[3] Mit Pauken und Trompeten untergehen (=Mit viel Getöse vernichtet werden, versagen; bei seinem Untergang die Aufmerksamkeit Aller auf sich ziehen)
[3] Mit wehenden Fahnen untergehen (=Hoch erhobenen Hauptes, mit Stolz, abtreten.)
[3] Sang- und klanglos untergehen (=Abtreten, vernichtet werden, ohne das jemand Notiz davon nimmt oder Interesse daran hätte)
[3] Mit Mann und Maus untergehen (=Restlos und total einer Katastrophe zum Opfer fallen; keine Überlebenden zurücklassen)