Worter
Wort

ausgehen

Verb, unregelmäßig, trennbar

Deutsch-Deutsch Bedeutung
[1] allgemein: das Haus verlassen; nach draußen gehen, um etwas zu tun
[1a] speziell: besonders abends (mit jemandem) zu einer Veranstaltung oder in ein Lokal gehen
[2] zu Ende gehen, zur Neige gehen
[3] (Feuer oder Kunstlicht wie Straßenlaternen) erlöschen
[4] (Geräte) ihre Funktion einstellen
[5] von etwas ausgehen: etwas von vornherein annehmen; etwas als Ausgangshypothese haben
[6] von jemandem ausgehen: durch jemanden entstehen; von jemandem stammen
[7] in einer bestimmten Art und Weise enden
Beispiel
[1] Er ging noch spät aus.
[1a] Ich gehe nicht in die Disko, weil ich tanzen will, sondern weil ich ausgehen will.
[2] Bei dem Ansturm ging uns schon nach einer Stunde das Gemüse aus.
[3] Leg immer genug Holz nach, damit das Feuer nicht ausgeht.
[4] Den Stromausfall bemerkte ich sofort, als der Fernseher und das Licht ausgingen.
[5] Ich gehe davon aus, dass mir mindestens die Hälfte der Wähler ihre Stimme gibt.
[6] Die Aggressionen gehen hauptsächlich von Seiten ihres Mannes aus.
[7]
Gegenteil
[1, 1a] zuhause bleiben
[2] dazukommen
[3] entflammen
[4] angehen
Synonym
[1, 1a] weggehen
[2] zur Neige gehen
[3] erlöschen
[4] abschalten
[5] annehmen
Persisch
[1] به اتمام رسیدن
[2] بیرون رفتن
[3] خاتمه یافتن
[4] خاموش شدن
[5] رو به اتمام بودن
[6] فرض کردن
[7] گردش رفتن
Persisch Beispiel
Wir haben vor, heute Abend auszugehen. ما می‌خواهیم امشب بیرون برویم.
Detail
ich gehe aus
du gehst aus
sie/er/sie geht aus
konjoktiv 2 ginge aus
Praeteritum ging aus
Partizip II ausgegangen
hilfsverb sein
Imprativ geh(e) aus!


Redewendung
[1] leer ausgehen (nichts abbekommen)
[7] ausgehen wie das Hornberger Schießen
auf Wolle ausgehen und selbst geschoren nach Hause kommen